Vegane Spinatwaffeln mit Avocado und Sprossen von "Bissen fürs Gewissen"

Vegane Spinatwaffeln mit Avocado und Sprossen von “Bissen fürs Gewissen”
Zutatenliste
100 g Dinkelmehl
100 g Kichererbsenmehl
130 g frischer Babyspinat
ca. 200 ml Wasser
2 EL Stärke
1/2 TL Backpulver
Salz und Pfeffer
1 Avocado
Sprossen nach Wahl (ich habe Rote Rettichsprossen verwendet)
Kala Namak (Schwarzsalz)
Zubereitung
Den Spinat waschen und mit den 200 ml Wasser in einem guten Mixer fein pürieren.
Dinkelmehl, Kichererbsenmehl, Stärke und Backpulver in einer Schüssel vermischen.
Das Spinatwasser unter das Mehlgemisch heben und zu einem glatten, leicht flüssigen Teig verarbeiten. Eventuell etwas Wasser dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Avocado halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale kratzen. Mit einer Gabel zerdrücken. Das Waffeleisen aufheizen. Je einen halben bis ganzen Esslöffel Teig in ein Herz geben (ergibt ca. 5 kleine Waffeln pro Backvorgang). Den Teig langsam ins Eisen gießen, damit die Teigbatzen nicht zusammenlaufen.
Die fertig gebackenen, leicht braunen Waffeln mit einer Holzgabel entnehmen und auf einem Auskühlgitter nebeneinander auflegen.
Für die Türmchen eine Waffel mit Avocado bestreichen, Kala Namak darauf streuen und mit Sprossen belegen. 2 weitere Waffeln so darauf schichten.
Quelle
Weitere raffinierte Rezepte finden Sie auf http://bissenfuersgewissen.com/rezepteiii
X